Barbara Schleth

Barbara Schleth - Wortkunst, Lyrik,

Bad Oldesloe, mail: schleth@degos.net

 

Vita

1948 Geburt in Lübeck, S-H
seit 1976 Lebensmittelpunkt Bad Oldesloe.
Verh., 2 Kinder


20 Jahre verantwortete ich den Aufbau und die Durchführung der Migrationssozialarbeit der Diakonie in ST und SE und entwickelte Projekte mit und für geflüchtete Menschen, wobei Netzwerkarbeit mir immer ein besonderes Anliegen war.

Ein Herzensprojekt war 2001 die Entwicklung und Organisation von Ausstellung und Buchprojekt „Wir haben viele Gesichter“ mit Beteiligung von Frauen aus vielen Ländern und verschiedenen Organisationen...

 

Künstlerischer Werdegang

Schon seit der Schulzeit begleitet mich das Interesse an Sprache, Literatur und Lyrik. Ab 2010, nach Beginn der Altersteilzeit, war für mich  regelmäßiges Schreiben von Lyrik, Verdichtung von Gedankensplittern und das Ringen um Versworte wichtig. Daneben entstanden Wortminiaturen, Haikus und Experimente mit Präsentationsformen, wie Verse auf Wortsegeln, Windspielen, Pergamenten. Dazu gehören auch Freiverse (sogenannte Verse to go!).... Zudem besuchte ich einen Kalligrafiekurs und entdeckte das Schreiben mit Feder. Erste Versuche künstlerischer Umsetzung folgten.

 

Zur Zeit reizt mich besonders das Genre übergreifende Inspirieren und Arbeiten. Da gibt es noch viel Gestaltungsspielraum. Dazu gehörte sicherlich die gemeinsame Ausstellung „Farben, Formen, Verse“ 2017 zusammen mit Uwe und Bernd.  Und sonst? Teilnahme an verschiedenen regionalen Veranstaltungen, Lesungen, Ausstellungen und der bookOldesloe.

 

Kostproben meiner Arbeit

coronalyrik

facebook

Fotos: Leo