Lob und Kritik von Besuchern

Lieblingsplatz

Man sagt, wir seien ein Lieblingsplatz in Bad Oldesloe. Darüber freuen wir uns.

(Zum Lesen auf das Bild klicken)

 

Stormarner Tageblatt 26.07.17

 

Crossover

Da betrat ich letzte Woche Dienstag die Räume der Galerie BOart. Instrumentalmusik erfüllte leise den Raum, der mit neuen Bildern bestückt, sich entdecken ließ. Fraukes Begrüßung war herzlich und ich spürte eine Atmosphäre der Harmonie… Drei Künstlerinnen mit unterschiedlichen Zugängen und Techniken hatten ihre Bilder wunderbar gehängt! Jede hatte ihren Platz und doch wurde ein harmonisches Ganzes erreicht. Die freundschaftliche Beziehung zwischen Regina und Frauke, als Teil des BOart Künstlerteams, die auch zusammen malen, schloss auch die Gastkünstlerin Ingrid Kalcher mit ein und wurde deutlich… Gratulation, ihr Drei! Die Freude war auch während der Vernissage spürbar, bei der sich viele BesucherInnen einfanden, den Künstlerinnen lauschten und ins Gespräch kamen. Ich empfehle allen Interessierten, die noch nicht da waren, einen Besuch der Galerie… für Jede/n ist etwas dabei… die Lichtspuren von Frauke im Grün oder im Wasser aufleuchtend, die bewegten Frauengestalten von Regina oder die stillen Arbeiten „ein Handwerk aus der Küche“ von Ingrid, die uns die japanische Technik Washi Zookai nahe bringt. Ich hänge noch den lebhaften Farbminiaturen von Regina und den kleinformatigen Wiesenbildern von Frauke nach, die Grenzen verwischen und leuchten. Ich werde die Werke, dort im BOart, bestimmt noch öfter besuchen…. bis zum 29.04.2017 ist noch Zeit!

(Barbara Schleth via Facebook)

An dem Laden gefallen mir die kleinen Details und die Atmosphäre, genauso wie die Bilder hier.

(Paul Grossmann - Gästebuch der Galerie)

Wunderbar farbige Ausstellung, mutig und sehr lebendig. Wie immer ein wunderbarer Ort, um wegzutauchen vom Einkaufsgetümmel.

(Deniz G. zur Vernissage "Crossover" via Galeriegästebuch)

Venedig

Das war ein sehr schöner Abend in der BO Art Galerie gestern abend. Wir haben es mit allen Sinnen genossen. Dankeschön!

(B.T. aus Oldesloe via Facebook zum Venedigabend)

Venedig, du mein Sehnsuchtsort…

Gestern Abend war die rätselhaft Schöne, im BOart bei der feinen Veranstaltung „Venedig ist ein Fisch“, zu Gast. Emmi Michaela und Leo Leike, beide Fotografen, haben die Begegnung durch ihre Fotoausstellung, Bilderfolgen, mit wunderbarer Musik, mit Texten, einem kleinen Quiz und kleinen, selbst vorbereiteten (!), venezianischen Spezereien möglich gemacht. Sogar die einzige Gondeliera, die in Venedig gelernt, nun in Hamburg seit Jahren Gondelfahrten anbietet, war dabei zu sehen und zu hören.

Ach, ich bin noch ganz verzaubert, will unbedingt Eva Demskis Buch, aus dem Emmi zitiert hat, lesen und sie nach der gehörten Musik fragen…und irgendwann diesen Sehnsuchtsort besuchen ...

Es wird am Fr., den 24.03. eine Wiederholung, in etwas kleinerem Rahmen geben, zu der noch wenige Karten zu haben sind! Lasst euch diese lebendigen Reiseeindrücke nicht entgehen. Auch der Besuch der Fotoausstellung lohnt sich. Mein Lieblingsbild ist schon mit einem roten Punkt versehen.

Grazie, euch Beiden für diesen intensiven Abend, ich bin „entusiasta“!

(Barbara Schleth via Facebook)

Danke für diesen wunderbaren Venedigabend! Die Fotos, die Informationen, die Musik, eure Choreographie: total gelungen!

Eure venezianischen Spezialitäten: lecker, leider sofort vergriffen.

Danke, auch im Namen unserer Freunde, wir haben den Abend so sehr genossen!

(Regina W. zum Venedigabend "Venedig ist ein Fisch")

Das war ein Abend für alle Sinne!

(Ulla T.-K. zum Vendigabend "Venedig ist ein Fisch")

Es ist wirklich fantastisch. Fotos zum Nachdenken und Fotos zum Lachen. Alles ist dabei. Danke an die Fotografen.

(Rositha Patzer via Facebook zur Ausstellung "Buongiorno Venezia!")

Aquarell und Feder

Leider konnte ich heute nicht die Vernissage besuchen. Ich hätte den drei ausstellenden Künstlerinnen gern meine Begeisterung persönlich übermittelt. Schon Di habe ich mit viel Zeit die Bilder betrachtet und mich über die lichten und leichten Farben, Techniken und Kalligrafien gefreut, Mir schien, als spürte ich schon die Frühlingsluft und hörte die Amsel singen... In dieser Ausstellung ist es gelungen ein harmonisches Ganzes entstehen zu lassen. Gratulation! Die Federzeichnungen, von Rosemarie Mielke, nahmen mich mit in die Natur, hre kleinen Aquarelle vom Meeressaum weckten die Sehnsucht nach nackten Füßen und die Aquarelle und "Zweige", von Friderike Bielfeld aus verschiedenen Materialien und Arbeitstechniken entstanden, entzückten mich sehr. Daneben lud die kleine Ecke mit den Kalligrafien von Anne Gabriel ein, an den Texten in ihrem Farbgewand, hängen zu bleiben und sie zu entschlüsseln. Wie schön, dass auch die Feder mt den Wortsegeln und den Wortminiaturen, von der letzten Ausstellung, dabei sein können und sich ins große Ganze einfügen... Die Ausstellung sei jedem, jeder ans Herz gelegt, der und die, für kurze Zeit dem tristen Wetter entkommen möchte. Mit einem Lächeln und beschwingt habe ich am Di die Räume von BOart wieder verlassen!

(Barbara Schleth via Facebook)

Jedermann

Und ich möchte mich bei allen Beteiligten der Galerie, die diese Ausstellung organisiert und betreut haben und bei den "Jederleuten", die so gar keine Ahnung hatten, was zu tun ist, Händchen gehalten haben, Tipps gegeben haben, "doofe" Fragen beantwortet haben und vielleicht auch mal einen Schubs in die richtige Richtung gegeben haben, ganz doll bedanken!

Ich habe aus dieser Ausstellung ein paar kleine aber feine Erfahrungen sammeln können, auf was es beim öffentlichen Ausstellen der eigenen Bilder ankommt.
Außerdem habe ich ein paar nette, witzige, charmante und kreative Menschen kennenlernen dürfen.

DANKE!

(Stephan Krahn - Ausstellender Fotograf bei "Jedermann" via Facebook)

Am Samstag habe ich beim Bilderhängen eine solidarische Zusammenarbeit und heute hoffnungsvolle Gespräche erlebt. Ein beispielgebende Hoffnung.

(Gerd-Günter Finck via Facebook)

Kultur in Bad Oldesloe lebt in einer kleinen Galerie für "Jedermann" - nicht nur in der Jedermann-Ausstellung sondern seit über einem Jahr. vielen Dank für euer Engagement!

(Silke Mahrt, via Facebook)

Habe heute einen sehr vergnüglichen Nachmittag mit den Jedermännern und -frauen bei BOart verbracht. Dabei ist die Ausstellung noch nicht einmal eröffnet. Alle brachten ihre Bilder, es schien chaotisch zu werden. Dann, oh Wunder, fanden sich verwandte Themen. Sei es von den Farben her oder von den Motiven. Es entstanden stimmige Nachbarschaften, jeder half jedem. Als "i-Tüfelchen" wurden zum Schluss noch elegante Skulpturen hinzugefügt. Das Ergebnis ist ein Augenschmaus für jeden Geschmack. Das Gemeinschaftserlebnis war für sich schon einmalig und wunderbar. Danke euch ganz herzlich für dieses große Stück Lebensqualität , liebe Emmi und lieber Leo.

(Cornelia Z. via Facebook)

Schöne Bescherung

Gestern war ich in der Galerie "BOart". Eine wirklich "SCHÖNE BESCHERUNG" ist den Stormarner Künstlern und Künstlerinnen gelungen. Wir brauchen nur noch auszuwählen: Fotokalender, Bilder, Fotos, Objekte, Collagen... für jede/n ist etwas, auch preislich, dabei! Verschenken wir Schönheit! Wie sagte Dostojewski, auch als Titel der letzten Ausstellung, "Schönheit kann die Welt retten!" Darüber will ich noch nachdenken, also setze ich noch ein kleines Fragezeichen dazu.... Beschwingt ging ich heim, mit meinen Fotokalendern von Emmi Michaela unterm Arm, die mir und meinen Freundinnen ein blaugrünes Jahr 2007, ganz sommernah, versprechen!

(Barbara Schleth via Facebook)

Afrikanische Märchen

Was für ein wunderschöner afrikanischer Abend! Das Lied für die Kinder dieser Welt werde ich jetzt wohl tagelang im Ohr haben. Danke an die Künstler und danke an euch, liebe BOart-ler! BOah, was seid ihr toll ...!

(Sigrid Stephenson via Facebook)

Dank gilt Euch! Auch dieses Mal habt Ihr den Raum geschaffen, in dem Kunst leben kann.. Bis ganz bald! M&M

(Minnattallah Boutros via Facebook nach ihrem Auftritt beim "Afrikanische Märchen"-Abend)

Es war - wieder - so großartig! Danke

(Ilona Rehme via Facebook zum Afrikanischen Märchenabend)

Schönheit wird die Welt retten

"Die Vernissage war ein inspirierendes Erlebnis. Schön, dass es diese Galerie in Bad Oldesloe gibt. - DANKE!!!"

(Sigrid Stephenson, Bad Oldesloe via Facebook zur Vernissage "Schönheit wird die Welt retten")

Allgemein

"Würde es die BOart noch nicht geben - sie müsste "erfunden" werden! Auf dem schmalen Grat zwischen echtem Geheimtipp und öffentlichem Erfolg wandelt das Team traumhaft sicher mit dem Instinkt dafür, was Kunstinteressierte in unserer Region sehen möchten und wie weitere gesellschaftliche Gruppen sich unkompliziert mit verschiedensten, auch internationalen Varianten von Kunst auseinandersetzen können. Ich freue mich auf weitere bereichernde Stunden mit tollen Menschen in schönen Räumlichkeiten."

(Sandra Lange via Facebook, Bad Oldesloe)

 

"Abwechslungsreiche Kulturangebote in gemütlicher Atmosphäre. Zeit zum Schauen, Zeit zum Plaudern und Zeit für Begegnung."

(Cornelia Zurawczak via Facebook, Bad Oldesloe)

 

Eine innovative Idee wurde interessant umgesetzt. Dank auch für die kurze und wichtige Einweisung.

(Gerd-Günter Finck zur Ausstellung "Zwischen dir und mir" via Facebook)

 

"Auf jeden Fall finde ich es sehr sehr schade, dass ich am 29.7. in Schweden und nicht in OD bin. Ich war vor zwei Jahren in Georgien und fand es dort sehr besonders, hab inzwischen auch einige Filme gesehen und Bücher gelesen und natürlich die wichtigsten Maler des Landes im Nationalmuseum inspiziert. Ich finde eure Landesabende klasse, demnächst werde ich meine Urlaubspläne danach ausrichten. Aber für Georgien ist es leider zu spät..."

(U.T. via Mail)

 

"Man merkt der Galerie eine klare Handschrift an, das ist qualitativ hochwertig und keine Kleinkunst. Ihr müsstet eigentlich einen Preis dafür kriegen. Die Stadt sollte Euch dankbar sein!"

(Barbara H. im Gespräch, Hamburg)

 

"Die Galerie BOart ist eine Bereicherung für Bad Oldesloe. Ich finde es klasse, dass die Ausstellungseröffnungen so gut besucht sind."

(I.B. via Mail)