Rose - Solo-Theaterstück mit Angela W. Röders

Theater Samstag, 19.10.2019   19:30 Uhr

ROSE
von Martin Sherman

Im Rahmen der Interkulturellen Woche (IKW 2019) findet, sozusagen als Schlusspunkt der Veranstaltungsreihe, am Samstag, den 19.10. um 19:30 Uhr, das Solostück ROSE bei uns statt.

Gastgeberin ist Teammitglied Barbara Schleth, Mitveranstalter der Freundeskreis Beer Yaakov/Jifna e.V.

Zum Inhalt:
Rose ist die Lebensgeschichte einer in der Ukraine geborenen Jüdin im ausgehenden 20 Jahrhundert, die Witz, Lebenskraft, Weisheit, Humor und Sinnlichkeit in sich vereinigt. Während sie Totenwache für ein palästinensisches Mädchen hält, das von ihrem fanatischen Enkel erschossen wurde, entfaltet sich ihr Leben. Sie erzählt von der alten Heimat und der neuen in Amerika, von der Fluchtodyssee, die sie nur kurz in ihr ersehntes Land Palästina führte, von schmerzlichen Verlusten, Liebe und Entscheidungen zum Neuanfang und für ein Miteinander ohne Hass und Vergeltung.

Angela W. Röders im Solostück ROSE
Foto: Marianne Hauttmann, Schwarz-Weiß-Bearbeitung: Leo

Eintritt: 12€
Dauer des Solostückes: 70 Minuten, ohne Pause
Darstellerin : Angela W. Röders, Schauspielerin aus Hamburg
Regie : Marianne Hauttmann

 

Reservierungen bitte per Mail an Barbara Schleth unter bschleth@icloud.com