eXperimenta – what?

Jubiläumsausstellung 20 Jahre Bestehen der eXperimenta

Gefördert durch die Stadt Bad Oldesloe

15.6.2022 - 9.7.2022, in dieser Zeit Sonderöffnung Freitags, 17-20 Uhr

Einzeltermine

19.06.22  - 15:00

Vernissage mit Herausgeber Rüdiger Heins

25.06.22 - 19:30

Lesung ausgewählter Beiträge mit Barbara Rossi

09.07.22 - 19:00

Rüdiger Heins liest Lyrik aus "NebelHornGesänge" und aus seinem Roman "Fensterglotzer"

Die Farbe Rot“ von Helga Zumstein, eXperimenta Sommerausgabe 07+ 08/ 2021
Foto: Die Farbe Rot“ von Helga Zumstein, eXperimenta Sommerausgabe 07+ 08/ 2021

What ist denn die „eXperimenta“? Wir kennen die Documenta oder die Phänomenta, aber die eXperimenta? Passt auf jeden Fall gut in die Reihe und liefert mentale Frische für kulturell interessierte Gehirnzellen.

 

Denn es handelt sich um ein kostenloses Online - Monatsmagazin für Kunst, Literatur und Gesellschaft, das es auch in einer gut ausgestatteten Printausgabe gibt (12 Euro pro Heft) . Seinen Ursprung hat es, wie auch Mitherausgeber Rüdiger Heins, in Bingen am Rhein. In Norddeutschland eher noch wenig bekannt, es sei denn, man besucht unsere Galerie, zeigt sich das Magazin in seinen verschiedenen Facetten in einer von Friderike Bielfeld konzipierten Ausstellung.ab Mitte Juni.

 

Die Redakteure  und Künstler arbeiten ehrenamtlich ohne öffentliche Zuschüsse und haben das Heft zu ihrem Sprachrohr gemacht. Barbara Schleth (schreibt auch für das Magazin), Friderike Bielfeld (kommt im Juniheft als Künstlerin des Monats vor) und Rüdiger Heins (Herausgeber) arbeiteten zusammen, um die Ausstellung in Form zu bringen. Diese gliedert sich in 12 Themen wie zB „Blau tickt der Morgen“, „Sternenkinder“, „Lost Places“ oder „die Farbe Rot“ und gibt einen Einblick in die Vielseitigkeit der Beiträge, die immer am Puls der Zeit sind. Die Ausstellung stellt Künstler:innen vor, die Titelseiten gestalteten, Lyrik oder Prosa beisteuerten, Stellung bezogen oder Interviews führten.

 

 

Zur Vernissage öffnet die Galerie So.19.06. ab 15:00 die Türen. Wir freuen uns, dass der Herausgeber Rüdiger Heins anwesend sein wird.

 

Während der Ausstellungszeit finden Sie einen Lesetisch mit Print-Ausgaben in der Galerie, in denen Sie blättern, lesen und Neues entdecken können. Nehmen Sie sich Zeit für einen Besuch. Es wird auch eine Pinnwand geben, an die jede:r eine Nachricht oder sein Lieblingsgedicht hinterlassen kann.